4 x in Schleswig Holstein - EUTIN 04521/706970 - OLDENBURG 04361/49030 - PREETZ 04342/78870 - BORDESHOLM 04322/2611

Fliesen

70_71_L.tifDie Anforderungen an die Fliese werden von vielerlei Faktoren beeinflußt: Neben der Optik und dem persönlichem Geschmack kommen noch Beanspruchungsgrad und Einsatzzweck hinzu. Wir helfen gerne weiter und finden für Sie die perfekte Fliese.
 Onlinekatalog Fliesen

Erleben Sie unsere Wandfliesen, Bodenfliesen, Mosaike und Terrassenplatten in ihrer vollen Raumwirkung und lassen Sie sich von den diversen Darstellungsmöglichkeiten inspirieren.
Und nun viel Freude bei der Gestaltung Ihres individuellen Raumes! Kostenloses Visualisierungstool

Barrierefreies Bad

Lange Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden

Immer mehr Menschen erreichen ein hohes Alter und bleiben dabei sehr mobil. Das Wohnen in den eigenen vier Wänden ist für sie ein erheblicher Beitrag zur Lebensqualität. Für die Seniorinnen und Senioren heißt dies zuerst, sich unkompliziert und sicher in ihrem Zuhause bewegen zu können. Dies gilt besonders für den Badbereich.
Eine optimale Höhenausrichtung des WC garantiert das sichere und bequeme Aufstehen. Einstiegshilfen durch Halte- und Stützgriffe, Badewannen mit Tür sowie ebenerdige Duschkabinen helfen, sich auch hier problemlos zu bewegen. Das sorgfältige Verlegen der Fliesen durch einen Fachmann ist an dieser Stelle besonders wichtig, damit das Wasser nicht in den Raum läuft. Entscheidend für die Bewegungsfreiheit ist – neben dem ausreichenden Abstand der verschiedenen Badelemente zueinander – der Bodenbelag.

Schön und sicher zugleich

Praktisch alle Bodenfliesen und Bodenplatten, die in Deutschland auf dem Markt sind, werden auf ihre Rutschhemmung untersucht und bestimmten Bewertungsgruppen zugeordnet, so dass ohne Schwierigkeiten zu erkennen ist, ob die gewünschte Fliese für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet ist oder nicht. Dabei müssen Design und Chic nicht zu kurz kommen. Die Fliesen sind in einem breit gefächerten und abwechslungsreichen Sortiment verfügbar, das es einfach macht, ein Bad nicht nur sicher, sondern auch zu einer Wohlfühloase zu machen.

barierefrei1barierefrei3barrierefrei2

Dekoration

Klassisch, modern oder peppig – Die passende Fliesendeko für jeden Raum

Wer seinen gefliesten Räumen eine besondere Note verleihen möchte, kann dies mit dem Einsatz verschiedener Dekorelemente erreichen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig, das Angebot schier unerschöpflich. Es reicht von Bordüren, Listellos, Friesen, Einzel- und Mehrfachdekoren, Fotofliesen, Dekorationsprofilen, über Rosetten, Tozettos, handbemalte Einleger oder Mosaike. So erhalten die Wand- und Bodenfliesen durch die entsprechende Dekoration mit dem passenden Fliesenmuster ihren ausgemachten klassischen, zeitlosen oder ausgefallenen Stil.

Einleger und Fliesenwandbilder

Eine einfache und wirkungsvolle Fliesendekoration gerade für Böden ist die Verwendung ganzer unifarbener oder dekorierter Fliesen als Einleger in Fliesenausschnitte.

Auch Rosetten werden gerne als Bodendekoration eingesetzt. Diese dekorativen Rundelemente, die mit geometrischen Formen, Spiralen und auch Blatt- bzw. Blütenwerk verziert sind, und vorzugsweise in der Mitte größerer Flächen gelegt werden, verleihen jedem Raum einen Hauch von Exklusivität.

Weitere interessante Möglichkeiten sind, Fliesendekore auszubrennen oder mit Fotofliesen eigene Fliesendekore zu gestalten. Letztere werden in einem Digitalverfahren direkt bedruckt. Eine beliebte Methode ist es, aus einzelnen Fliesendekoren, deren Design sich immer wiederholt, richtig große Fliesenwandbilder zu gestalten. „Dafür eignen sich besonders geometrische oder klassische Muster“, empfiehlt Vorname Name. Sie können eine ganze Wand hervorheben oder auch durch Fliesenstreifen einzelne Räume strukturieren.

Holzoptik

Die optimale Alternative zum Holzfußboden

Fliesenböden in Holzoptik werden immer beliebter, denn sie kombinieren die positiven Eigenschaften keramischer Fliesen mit der angenehmen Ausstrahlung natürlicher Hölzer. Fliesen bieten gegenüber dem Material Holz eindeutige Vorteile.

Der keramische Bodenbelag ist durch seine hohe Widerstandsfähigkeit resistenter: Es gibt keine unschönen Kratzer oder Eindrücke und Flecken lassen sich einfach wegwischen. Auch erhöht ihre Pflegeleichtigkeit ein gesundes Wohnklima. Aufgrund ihrer Unempfindlichkeit gegen Wasser können Holzfliesen im Gegensatz zu Echtholz problemlos im Bad- und Wellnessbereich verlegt und ideal mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden.

Holzfliesen gibt es in allen Farben und Oberflächen

Mittels neuester Technologien sind gut verlegte Fliesen in Holzoptik von echtem Holz nicht mehr zu unterscheiden. „Holzfliesen werden mit einem digitalen Druckverfahren hergestellt und sehen echtem Parkett- oder Dielenboden täuschend ähnlich“, klärt Fliesenprofi Michael Schark auf. Anders als Holz, so der Chef von Unternehmen aus Ort, behalte sie aber auch nach Jahren ihre ursprüngliche Optik bei. Es gibt sie in allen Farben und Oberflächen: im Schiffsboden-Design, Stäbchen-Look oder mit Fischgrätmuster. Auch Edelhölzer lassen sich als Holzfliese kostengünstig in der Wohnung verlegen ‒ ohne dass ein einziger Baum dafür gefällt werden muss. Die Nachbildung der länglichen Holzstruktur und die klassischen Verlegemuster aus dem Parkettbereich unterstützen die „Echtheit“ und führen zu der derselben optischen Erweiterung der Räume.

Gern gesehen sind Fliesen in Holzdekor auch im Außenbereich. Keramische Platten und Feinsteinzeugfliesen bilden dauerhaft zuverlässige Grundlagen für Terrassen und Balkone. Sie sind resistent gegen Wärme und Kälte und vermitteln als Holzfliese die typisch gemütliche Atmosphäre.

Mosaik

Kleiner ist mehr

Mosaikfliesen liegen im Trend und finden nicht nur in Küche und Bad Verwendung, sondern eignen sich auch hervorragend zur Wandgestaltung in den Wohnräumen, als Dekoration auf Ablagen und sogar auf Möbeln. Die glatte Oberfläche lässt ihre Farben intensiv erscheinen und verleiht allen Räumen das gewisse „Etwas.“

Dabei gibt es die Steinchen in fast jeder Farbe und aus unterschiedlichen Materialien wie Glas, Naturstein, Keramik oder Marmor. Auch extravagante Wünsche wie mit künstlichen Halbedelsteinen besetzte Mosaike oder mit wie Perlmutt schillernden Oberflächen lassen sich realisieren. Sehr wirkungsvoll ist auch ihre Kombination mit großformatigen Fliesen.

Jedoch sind nicht alle Mosaikfliesen für jeden Anwendungsbereich geeignet. Verzaubern Glas-Mosaike den Innenbereich mit ihrer Leuchtkraft, sind für den Außenbereich vielmehr Mosaikfliesen aus Feinsteinzeug geeignet, die den hohen Beanspruchungen durch Witterungseinflüsse gerecht werden.

Individuelle Gestaltung und einfache Verarbeitung

Aufgrund ihres kleinen Formats lassen sich Mosaikfliesen relativ einfach an Wand und Boden anbringen. Eine besondere Ausstrahlung haben Mosaikfliesen mit geometrischen Mustern. Schon seit der Antike werden Wände und Böden so gerne verziert.

Gerade in Ess-, Wohnzimmer und Flur sind Ornamente in dezenten Farben regelrechte Hingucker und verleihen den Räumen einen historischen Charme. Eindrucksvoll lassen sich auch raumgroße Mosaike zusammenstellen. Dank der heutigen digitalen Technik sind sogar fotorealistische Darstellungen mit Mosaiksteinchen möglich.

Aber nicht nur auf der Wand und am Boden machen Mosaikfliesen eine gute Figur. Mit etwas Geschick lassen sich auch Tische oder Spiegel mit den kleinen Steinen wunderbar verzieren.

Wandgestaltung

Wandbeläge setzen reizvolle Akzente

Die Zeiten, in denen keramische Fliesen nur die Wände von Küche und Bad geschmückt haben, sind längst vorbei. „Die große Auswahl an Fliesen und die Vielfalt der Oberflächen und Muster setzen der individuellen Raumgestaltung und den eigenen Vorstellungen keine Grenzen mehr,“ versichert der Fliesenprofi Michael Schark aus Eutin. Ob Hochglanz, matt oder strukturiert, funkelnd, mit Relief oder Glasur – Wandfliesen gestalten die Räume unendlich persönlich. Sie können in einer schlichten und edlen Metalloptik wie aus Kupfer aussehen und sorgen in einer 3D Optik für Originalität und Pepp. Auch handgearbeitete oder antike Edelfliesen können Verwendung finden.

Wandfliesen – elegant oder natürlich

Schon eine einzelne geflieste Wand setzt in Wohn- oder Esszimmer moderne Akzente. Gerade Fliesen in Grautönen haftet eine zeitlose Eleganz an, die sich in viele Einrichtungsstile integrieren lässt. Wer es lieber natürlich mag, greift am besten auf Wandfliesen in Stein- und Schieferoptik zurück. Diese kommen durch eine spezielle Beschichtung dem Original sehr nahe. Besonders schöne Ergebnisse erhält man auch durch die Verkleidung von Kaminen, Säulen und dem Garderobenbereich.

Homogene Raumgestaltung

Durch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten von Farbtönen und verschiedenen Materialien lassen sich Raum für Raum individuelle Träume verwirklichen. Möchte man eher ein homogenes Gesamtbild der Räume erzielen, arbeitet man am besten mit nur einem Element zur Wandgestaltung. Hier empfehlen sich Materialien wie beispielsweise Natursteinbricks, so genannte Verblender. Natursteinbricks verfügen über eine spaltraue, natürliche Oberfläche und können fugenlos verlegt werden. Ihre Optik einer effektvollen Bruchsteinwand macht sie für große Flächen besonders reizvoll, da sie sich perfekt mit den unterschiedlichsten Möbeln und Einrichtungsgegenständen kombinieren lässt.

Fuge

Die Kunst der Fuge – Fugen als Gestaltungselement von Boden und Wand


Unterschiedliche Fugenbilder lassen einen Raum ruhig oder unruhig, größer oder kleiner wirken. Fugen, die in einer klassischen Kreuzfugen-Verlegung gebildet werden, geben dem Raum eine andere Atmosphäre als Fugen in einer Verbandverlegungen oder gar die der Parkettverlegung entlehnten Fischgrät-, Tafel-, Kassetten- und Flechtmuster. Selbst die Fugenabstände erzielen eine ästhetische Wirkung: Sie lassen Räume kürzer, tiefer, höher oder niedriger erscheinen, als sie tatsächlich sind. „Eine schmale Fliesenfuge macht Wand und Boden flächiger, während breite Fliesenfugen dem Raum einen robusten und rustikalen Touch geben“, erklärt Fliesenexperte Michael Schark die besondere Wirkung.

Fugenbilder prägen die Atmosphäre des Raumes

Selbstverständlich hat auch die Fugenfarbe Einfluss auf die Wirkung des Fliesenbelages. Je nach Farbton können die Fugen kontrastieren, betonen oder eine harmonische Raumstimmung schaffen. Passt man die Fugenfarbe den Fliesen an, wirkt der Boden- und Wandfliesenbelag homogen und harmonisch. Dadurch erscheinen auch die Fliesen größer und der Raum insgesamt großzügiger. Benutzt man kontrastierende Farben, betonen die Fugen das Muster der Fliesenformate. Das Fugenbild wird dann zum bestimmenden Raumelement und lässt die Fliese „verblassen“. Der Raum wirkt lebendiger, aber auch unruhiger.

Bevor man sich für eine Fliese oder ein Fliesenmuster entscheidet, sollte man sich deshalb auch immer über die gewünschte Anordnung des Fugenbildes, die Breite der Fugen und auch ihrer Farbe Gedanken machen. Zu empfehlen ist, sich mit einem Fachmann über die Kunst der Fugen abzustimmen.

 

fugen2 fugen1